LOADING

G-Sessions

Mit einer europaweiten G-Sessions-Kampagne feiert
G-SHOCK 30 Jahre Innovation. G-Sessions ist die Suche nach Ausnahmetalenten und -gruppen, die einander in ihrer Kreativität begegnen, um den G-SHOCK SPIRIT OF TOUGHNESS zu erwecken.
Mehr

Limited Edition

Um die Evolution der toughsten Uhrenmarke in den vergangenen 30 Jahren zu würdigen, bringt G-SHOCK anlässlich seines 30. Geburtstages einige Sondermodelle auf den Markt. An diesen limitierten Modellen werden
G-SHOCK Fans eine wahre Freude haben.
Mehr

Events

G-SHOCK und seine Fans feiern weltweit das 30-jährige Jubiläum an verschiedenen Standorten überall auf dem Globus. Hier bekommst du einen Überblick der Partys, und andere exklusive Events zum 30. Geburtstag von G-SHOCK.
Mehr
G-SHOCK wurde zu einer Zeit entwickelt, als Uhren noch als zerbrechliche Instrumente galten. Alles begann mit einem jungen Ingenieur, der davon träumte, „eine Uhr zu entwerfen, die nicht kaputt geht, auch wenn man sie fallen lässt“.

Dieser Ingenieur war Kikuo Ibe, CASIOs damaliger führender Uhrendesigner. Im Jahr 1981 wurde ein Projektteam mit nur drei Mitgliedern gegründet, die Ibes Vision verwirklichen sollten. Ihre Anstrengungen zielten zunächst darauf ab, ein „Triple 10“-Konzept zu realisieren: Man sollte die Uhr aus 10 Metern Höhe fallen lassen können, sie sollte bis zu 10 Bar Wasserdruck aushalten und die Batterie 10 Jahre lang laufen.

Dieses Ziel zu erreichen, stellte sich als unglaublich schwierig heraus. Nach Monaten harter Arbeit waren sie sowohl körperlich als auch mental ausgelaugt und befürchteten, dass das Projekt in einer Sackgasse enden würde.

Genau zu dieser Zeit beobachtete Ibe Kinder beim Spielen in einem Park. „Das Innere eines springenden Gummiballs bleibt von der Stoßwirkung völlig unberührt“, überlegte er sich. Diese Beobachtung führte dazu, dass das Team eine Uhr mit hohler Konstruktion entwickelte, bei der das Modul im Inneren schwebt.

Nach mehr als 200 experimentellen Prototypen hatten sie es geschafft, eine stoßfeste Konstruktion zu entwerfen. Die erste G-SHOCK, die DW5000, wurde 1983 – etwa zwei Jahre nach Start des Projekts – auf den Markt gebracht. Seitdem befindet sich G-SHOCK auf einem einzigartigen Weg der kontinuierlichen Entwicklung, während die grundlegende Konstruktion von damals beibehalten wurde.

So bleibt sie unverändert gut. So bleibt sie unschlagbar.

Heute, da G-SHOCK bald 30. Geburtstag feiert, lodert das von Ibes Leidenschaft entfachte Feuer der Begeisterung noch immer und brennt sogar mehr denn je.


  • DW-5000C

    1983

    DW-5000C

    Erstes G-SHOCK-Modell
  • AW-500

    1989

    AW-500

    Analoges/digitales Modell mit stoßfester Konstruktion
  • DW-5900

    1992

    DW-5900

    Erste digitale G-SHOCK mit robustem Resin-Gehäuse
  • DW-6300

    1993

    DW-6300

    Erste Original-G-SHOCK für Taucher, die bis zu 200 m wasserdicht ist
  • DW-001

    1994

    DW-001

    Erstes Modell, das auf dem neuen Konzept eines stoßfesten Gehäuses basiert
  • DW-8400

    1995

    DW-8400

    Staub- und schlammresistentes Modell
  • DW-5600E

    1996

    DW-5600E

    5600er Modell mit erster EL-Hintergrundbeleuchtung
  • DW-9100BJ

    1997

    DW-9100BJ

    Modell mit Knopf für automatisches Einschalten der Beleuchtung und zwei Sensoren
  • MT-G GC-2000

    1999

    MT-G GC-2000

    Fortschrittliches Design, das Metall und Resin miteinander kombiniert
  • GW-200

    2001

    GW-200

    Mit Solarzelle ausgestattetes Modell, bei dem Energie aus Sonnenlicht gewonnen wird
  • GW-300

    2002

    GW-300

    Erste Tough Solar-betriebene und funkgesteuerte Uhr
  • AWG-500

    2005

    AWG-500

    Robuste Tough Solar-betriebene und funkgesteuerte Analoguhr
  • GW-9000

    2006

    GW-9000

    Erste Mudman der Serie Master of G
  • MRG-8000

    2007

    MRG-8000

    Erste Uhr mit Gehäuse aus einer Kombination aus Resin und Titan mit DLC-Beschichtung
  • GW-9200

    2008

    GW-9200

    Erstes funkgesteuertes Modell mit Multiband 6-Technologie, Höhenmesser/Barometer und Temperatursensor
  • GWF-1000

    2009

    GWF-1000

    Erste funkgesteuerte Frogman der Serie Master of G mit Multiband 6-Technologie und Tough Solar-Batterie
  • GW-3000

    2010

    GW-3000

    Erste Uhr, die der Schwerkraft standhält (15 G)
  • MTG-1200

    2011

    MTG-1200

    Erste vollständig analoge, funkgesteuerte G-SHOCK mit Multiband 6-Technologie und Tough Solar-Batterie
  • GB-6900

    2012

    GB-6900

    Mit Bluetooth

Sie bleibt unverändert gut und unschlagbar in ihrem Style und ihrer Toughness. Schon die erste G-SHOCK galt als unzerstörbar. Wie sich die Uhren in den vergangenen 30 Jahren in ihrer Toughness, ihrem Design, den Funktionen und ihren Technologien entwickelt haben, seht ihr in den Video-Clips zur Evolution of G-SHOCK.

Challenge the Limits 2012
EVOLUTION OF G-SHOCK - STRUCTURE
EVOLUTION OF G-SHOCK - DESIGN & MATERIAL
EVOLUTION OF G-SHOCK - FUNCTION
EVOLUTION OF G-SHOCK - PERFORMANCE